Klettergerüst Indoor

Auf den ersten Blick erscheint ein Klettergerüst für den Indoor-Bereich recht ungewöhnlich, schließlich sind solche Spielgerüste vornehmlich im Außenbereich zu finden. Unabhängig davon, ob es sich um einen öffentlichen Spielplatz oder den eigenen Garten handelt, liegt man mit einem Outdoor-Klettergerüst goldrichtig. Es gibt aber immer wieder Situationen, in denen es Eltern nicht möglich ist, ein Klettergerüst draußen aufzustellen. Wenn der Garten nur gemeinschaftlich genutzt wird oder gar kein Garten vorhanden ist, muss der Nachwuchs folglich auf den nächstgelegenen Spielplatz ausweichen. Eine echte Alternative kann dabei aber auch ein Indoor-Klettergerüst sein, das speziell für drinnen konzipiert wurde. Die Kinder toben ohnehin durch das Haus, so dass man ihnen mit einem Klettergerüst die perfekte Möglichkeit geben kann, sich in den eigenen vier Wänden auszuleben. Sofern in der Wohnung ausreichend Platz vorhanden ist, sollten Sie den Kauf eines Indoor-Klettergerüsts gegebenenfalls in Erwägung ziehen und Ihrem Nachwuchs so eine große Freude bereiten.

Welche Vorteile bietet ein Klettergerüst für den Indoor-Bereich?

Kinder haben im Allgemeinen einen enormen Bewegungsdrang, den sie nicht nur draußen, sondern auch Zuhause ausleben wollen. So kann es durchaus mal turbulenter zugehen, wenn der Nachwuchs das Bett als Hüpfburg nutzt oder auf dem Schrank herumklettert. Abgesehen davon, dass darunter das Mobiliar leidet, kann es gefährlich sein, wenn ein Kind die Möbel als Spielgeräte nutzt. Die Wohnungseinrichtung ist schlichtweg nicht dafür vorgesehen. Wer seine Kinder nicht immer nach draußen schicken kann oder will, muss daheim Abhilfe schaffen und stößt so unweigerlich auf Indoor-Klettergerüste. Solche Klettergerüste für drinnen punkten auf ganzer Linie und bieten unter anderem die folgenden Vorteile:

  • Auch, wenn kein Garten vorhanden ist, kann man seinem Nachwuchs ein eigenes Klettergerüst bieten.
  • Mit einem Indoor-Klettergerüst hat das Kind tolle Spielmöglichkeiten in der Wohnung.
  • Die Einrichtung wird geschont, da sie nicht als Ersatz für Spielmöglichkeiten herhalten muss.
  • Klettergerüste für drinnen lassen sich individuell an die räumlichen Gegebenheiten anpassen.
  • Klettergerüste für drinnen lassen sich leicht auf- und abbauen.
  • Indoor-Klettergerüste eignen sich bestens für Kleinkinder, die auf einem richtigen Spielplatz mitunter noch nicht ihre Erfüllung finden.

Eltern, die ihr Kind nicht ausbremsen wollen, sondern die Freude an Bewegung auch in der Wohnung fördern möchten, treffen mit einem Klettergerüst für den Indoor-Bereich eine ausgezeichnete Wahl. Groß und Klein profitieren folglich gleichermaßen von einer solchen Anschaffung, so dass es sich schon früh lohnt, ein Klettergerüst für drinnen zu kaufen. In diesem Zusammenhang kommen vor allem modulare Klettergerüste, wie zum Beispiel von Quadro oder Move and Stic, infrage. Da es sich um individuell zusammenbaubare Bausatzsysteme aus Kunststoff handelt, kann man ein solches Klettergerüst Indoor perfekt auf die Platzverhältnisse in der Wohnung abstimmen.

Kann man ein Indoor-Klettergerüst selber bauen?

Wer nach einem Indoor-Klettergerüst sucht, wird bei diversen Markenherstellern fündig und kommt in den Genuss einer ansprechenden Auswahl unterschiedlicher Spielgerüste für drinnen. Ambitionierte Heimwerker machen es sich aber immer wieder zur Aufgabe, etwas Einzigartiges für den Nachwuchs zu schaffen. Ein Klettergerüst für den Indoor-Bereich ist zuweilen eine beliebte Aufgabe, der sich einige Eltern stellen. Grundsätzlich kann man ein solches Indoor-Klettergerüst durchaus selber bauen. Hohe Sicherheitsstandards und eine absolute Stabilität sollten aber dennoch gegeben sein, weshalb sich nur erfahrene Heimwerker an einen Eigenbau für ein Klettergerüst wagen sollten, unabhängig davon, ob dieses drinnen oder draußen aufgestellt werden soll.

Letzte Aktualisierung am 27.01.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4/51 rating