Klettergerüst aus Holz

Ein Klettergerüst aus Holz ist der absolute Klassiker unter den Spielgerüsten. Dies wird nicht nur bei der Sichtung der zur Auswahl stehenden Modelle im Handel, sondern schon bei einem Besuch auf dem Spielplatz deutlich. Dort bestehen die Klettergerüste in den meisten Fällen aus Holz. In Anbetracht der Tatsache, dass Spielgeräte auf öffentlichen Spielplätzen besonders strengen Standards unterliegen, kann man auf die hohe Belastbarkeit von Holz-Klettergerüsten schließen. Grundsätzlich bewährt sich Holz immer wieder aufs Neue als Material für Klettergerüste, die dann vor allem mit den folgenden Vorteilen punkten können:

  • natürliches Material
  • hohe Vielseitigkeit
  • großes Angebot
  • ansprechende Optik
  • hohe Belastbarkeit

Eltern, die ein Holz-Klettergerüst für ihren Nachwuchs kaufen möchten, haben mehr oder weniger die Qual der Wahl, denn entsprechende Spielgerüste sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Die Optik sowie Belastbarkeit des nachwachsenden Rohstoffs wissen jedoch stets zu überzeugen, sofern die Verarbeitung des Klettergerüsts stimmt. Mit einem Modell einer renommierten Marke geht man diesbezüglich kein Risiko ein.

Holz-Klettergerüste als Spielgeräte aus natürlichen Materialien

Viele Eltern legen besonderen Wert auf natürliche Materialien und bevorzugen daher ganz eindeutig Holzspielzeug. Dieses gilt nicht nur als äußerst robust, sondern ist pädagogisch wertvoll und fördert die Kreativität des Kindes. Während bunte und elektronische Spielzeuge aus Kunststoff recht schnell zu einer regelrechten Reizüberflutung führen können, ist bei Spielzeugen aus Holz die eigene Kreativität des Kindes gefordert. Zudem handelt es sich bei Holz um ein natürliches Material sowie einen nachwachsenden Rohstoff, wodurch folglich auch die Umweltverträglichkeit gewährleistet wird. Bei Klettergerüsten aus Holz verhält es sich ganz ähnlich wie bei klassischen Holzspielzeugen, so dass lediglich die Dimensionen deutlich größer sind. Die positiven Materialeigenschaften haben weiterhin Bestand, wobei die Witterungseinflüsse besonders hohe Anforderungen an das Material stellen. Damit dieses nicht schon nach wenigen Wochen alt und verwittert aussieht, muss die Verarbeitung stimmen. Einerseits sollte das betreffende Holz für den Outdoor-Bereich geeignet sein und andererseits vom Hersteller imprägniert und gegebenenfalls anderweitig behandelt worden sein.

In welchen Varianten gibt es Holz-Klettergerüste?

Die im Handel erhältlichen Klettergerüste aus Holz unterscheiden sich nicht nur durch die jeweilige Holzart, sondern sind in den unterschiedlichsten Varianten verfügbar. Wer beispielsweise einen ganzen Spielplatz im Garten anlegen möchte und daher nach einer komfortablen Komplettlösung sucht, dürfte bei einem Holz-Klettergerüst mit Schaukel und Rutsche auf seine Kosten kommen. Ist dahingegen nur wenig Platz vorhanden, bietet sich der Kauf eines Kletterturms an. Darüber hinaus kann ein Klettergerüst beispielsweise als Schiff gestaltet sein und begeistert so vor allem kleine Piraten-Fans. Die Auswahl ist riesig und lässt praktisch keine Wünsche offen. In Sachen Design, Größe und Ausstattung hat man so mehr oder weniger die freie Auswahl. Außerdem kann ein Klettergerüst aus Holz relativ leicht erweitert werden, so dass man nachträglich beispielsweise eine Kletterwand ergänzen kann.

Kann man ein Klettergerüst aus Holz selber bauen?

Trotz der enormen Auswahl im Handel haben viele Eltern zuweilen den Wunsch, ein Klettergerüst aus Holz selber zu bauen. An zu wenig verfügbaren Spielgerüsten renommierter Hersteller liegt dies nicht, sondern vielmehr an der Heimwerkerlust der Erwachsenen. Indem man ein Klettergerüst selber baut, kann man dieses perfekt auf die Platzsituation im Garten sowie die Vorlieben des Kindes abstimmen. Nicht nur hinsichtlich der Ausstattung, sondern auch beim Design hat man so freie Hand. Dabei bewährt sich Holz immer wieder aufs Neue als dankbares Material für ambitionierte Heimwerker. Außerdem kann man das Klettergerüst streichen, um es farblich anzupassen und nach einigen Jahren etwas aufzufrischen. Da es auch um die Sicherheit des Nachwuchses geht, sollte man ein Klettergerüst aus Holz nur dann selber bauen, wenn man über handwerkliches Geschick und eine gewisse Erfahrung als Heimwerker verfügt.

Klettergerüst aus Holz kaufen

All diejenigen, die von einem Eigenbau absehen und ein fertiges Holz-Klettergerüst kaufen möchten, kommen in den Genuss einer großen Auswahl unterschiedlichster Hersteller. Beim Kauf sollte man jedoch einige Punkte beachten, um keinen Fehlkauf zu tätigen. Dass die Verarbeitung und Qualität stimmen müssen, liegt auf der Hand und steht üblicherweise im Vordergrund. Wenn das Klettergerüst aus Holz im Garten aufgestellt werden soll, muss man besonderen Wert auf die Witterungsbeständigkeit des Materials legen.

Ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis sollte zudem ebenfalls gegebenen sein, schließlich wollen Familien nicht zu viel ausgeben und haben oftmals nur ein begrenztes Budget zur Verfügung. Aus diesem Grund lohnt es sich, einen Preisvergleich für Holz-Klettergerüste durchzuführen und so die Preise zu vergleichen. Insbesondere im Internet ist dies komfortabel möglich und kann durchaus für eine vielversprechende Preisersparnis sorgen. Der Kauf eines Klettergerüsts kann somit mit überschaubaren Kosten einhergehen und muss den finanziellen Rahmen keineswegs sprengen.

Indem Sie ein Klettergerüst aus Holz kaufen, erwerben Sie ein haltbares und vielseitiges Spielgerät aus einem natürlichen Material, das die Fantasie Ihres Kindes anregt und zugleich dem kindlichen Bewegungsdrang entgegenkommt.

Letzte Aktualisierung am 27.01.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
0/50 ratings